WEB-DESIGN.png



5 Mythen über Social Media

 

Auf den diversen Social Media Plattformen tummeln sich täglich 3.725 Milliarden aktive Nutzer, die täglich durchschnittlich 142 Minuten darauf verbringen. Somit ist Social Media gerade auch bei Unternehmen beliebt, um ihre Zielgruppe damit zu erreichen. 

Das Potential von Social Media ist riesig!

Nichtsdestotrotz hört man immer wieder verschiedene Mythen um das Thema Social Media, die wir mal genauer unter die Lupe nehmen.

 

Mythos Nr. 1: Social Media ist etwas für junge Leute.

 

Besonders ältere, nicht Digital-Native (wie ich) vertreten dies Meinung. Zu Unrecht. Klar, junge Leute sind wahrscheinlich affiner für Social Media, da viele schon damit aufgewachsen sind und es seit klein auf zu ihrem Leben dazugehört. 

Für ältere Leute dagegen ist Social Media eine neue Welt in der es viel zu lernen gibt und am Anfang kompliziert und verwirrend wirkt. 

Statistiken zeigen jedoch, dass immer mehr auch ältere Leute Social Media nutzen und Freude daran empfinden. Das belegen Zahlen, die sagen, dass in der Schweiz die Anzahl von 55+ Jährigen die Social Media nutzen, zwischen 2015 und 2020 um ca. 10% gestiegen ist (Statista.com)

 

Auf Social Media gibt es viele verschiedene Plattformen. Natürlich gibt es Plattformen, die hauptsächlich von Jungen genutzt werden und solche, die sich auf ein berufliches Umfeld spezialisiert haben.

Inzwischen ist Facebook die führende Plattform bei der Alterskategorie 55+ und TikTok die Plattform, die die jüngsten Mitglieder hat.

 

Also, dass Social Media etwas für junge Leute ist, stimmt nicht ganz. 

Nur, dass diese Gruppe etwas aktiver ist auf Social Media. Jedoch entdeckt auch die ältere Generation Social Media immer mehr und nutzt die Plattformen sowohl für private Unterhaltung, wie auch um das Unternehmen zu vermarkten oder den Alltag zu erleichtern.

Wenn du ein Unternehmen führst und dafür noch keine Social Media Strategie hast, dann melde dich rasch für ein kostenloses Telefongespräch, um das Potential von Social Media für dich und dein Unternehmen zu besprechen.

 




Mythos Nr. 2: Social Media lohnt sich nicht für kleine Unternehmen.

 

Diese Aussage ist komplett falsch, wenn es ums organische Social Media Marketing geht.

In der Welt des offline Marketing ist es durchaus so, dass große Unternehmen oft erfolgreicher sind, da sie mehr finanzielle Mittel zur Verfügung haben. 

In der Welt von Social Media jedoch spielt dies in erster Linie eine untergeordnete Rolle, sofern es sich um organisches Marketing handelt. Hier kommt es auf Kreativität an. Hast du gute Ideen und attraktiven Content, kann dein Unternehmen unglaublich Erfolg haben und so kann deine Reichweite gesteigert werden.

Deine Zielgruppe hält sich ziemlich sicher auf irgendeiner Social Media Plattform auf. Wenn du weisst, welche dies ist, kannst du diese mit wenigen finanziellen Mitteln auf dich aufmerksam machen und dein Image aufwerten. 

Das organische, unbezahlte Social Media Marketing kostet zwar Zeit und kreative Ideen. Damit jedoch kann man Vertrauen aufbauen und seine Zielkunden kennenlernen. Dies ist gerade für kleine Unternehmen wichtig und nachhaltig.

Also, Social Media lohnt sich insbesondere für kleine Unternehmen. 

 




Mythos Nr. 3: Social Media und B2B-Marketing (Business to Business) ist nicht kompatibel.

 

Natürlich funktioniert das Social Media Marketing im Bereich B2C (Business to Customer) besser und einfacher, das heißt jedoch nicht das B2B nicht funktioniert. 

Zuerst muss verstanden werden, dass jedes Unternehmen aus Mitarbeitern und Vorgesetzten besteht. Also Menschen, die sich auf verschiedenen Plattformen aufhalten, je nach Branche auf Linkedin, Facebook oder Instagram, aber auch TikTok. Man erreicht also Unternehmer, indem man den Menschen in der entsprechenden Branche anspricht. Dies ist für kleine Unternehmen zwar einfacher, kann aber für grössere Unternehmen und Brands im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr ignoriert werden. 

Was ich die letzten 2 Jahre immer wieder auf Social Media Plattformen beobachte, sind Empfehlungen von Kontakten, Kunden und Followern. Diese sind immens wichtig. Denn nicht nur gewinnt man damit neue Kunden und bekommt neue Aufträge, sondern Facebook's Algorythmus merkt sich Empfehlungen und gibt dem genannten Unternehmen mehr Gewicht und Reichweite. 

Auch Mitarbeiter können durch Social Media Anzeigen gefunden werden. Denn wo tummeln sich viele fähige Menschen? Unter Anderem auf Social Media!




 

 Mythos Nr 4: Ohne eine grosse Follower-Zahl, kein Erfolg auf Social Media.

 

Das hört sich in erster Linie logisch an. Bei Social Media denken viele die Anzahl der Follower bestimmt wie erfolgreich du bist. Deswegen kaufen sich viele Social Media Marketer Follower dazu, um das Image zu verbessern und hoffen so auf mehr Reichweite. 

Ich weiss aus Erfahrung, dass dies eine GANZ FALSCHE STRATEGIE IST!

Es wird dir nichts bringen, tausende von Follower zu haben, aber von diesen kaum ein “Gefällt mir” oder einen realen Auftrag zu bekommen. 

Nachdem ich vor 2 Jahren genau diesen Fehler gemacht habe und mir für CHF 20.00 knapp 1000 Follower auf Facebook gekauft habe, nehme ich mir heute die Freiheit, die Follower, die nicht in meine Zielkundschaft passen, ratz-fatz auszuladen. Denn der Algorythmus merkt sich meine Followerschaft als eine Art Zielkundschaft und strahlt meine Beiträge hauptsächlich diesem Durchschnitts-Follower aus. Nun, meine gekauften Followers waren alles junge Männer aus vorwiegend muslimischen Staaten. Meine Traumkunden sind jedoch Unternehmerinnen ab 40, wohnhaft in der Schweiz.

Ich habe mich dann unwissend lange gewundert, warum die Kommentare zu meinen Beiträgen vorwiegend von jungen, südländischen Männern kamen und alle einschlägig an etwas ganz anderem als an meinen digitalen Marketing-Produkten interessiert waren. Ich musste meine Business-Seite mühsam von allen falschen Followern 'reinigen' und bin heute recht streng, wer bleiben darf und wer nicht. Denn Business ist Business und für Freunde, die nicht meinen Traumkundinnen entsprechen, habe ich ja mein privates Profil.   

Es ist also wichtiger, die richtigen Follower zu haben, anstatt viele Follower zu haben. Langfristig wirst du auf diese Weise mehr Erfolg haben, da du eine Community und Interessentengruppe aufbaust, die dein Business weiterbringen können. 

 

 




Mythos Nr. 5: Organisches Social Media kostet nichts.

 

Ich nehme oft wahr, dass völlig vergessen geht, dass Linkedin, Facebook oder TikTok profitorientierte und teils Börsen-kotierte Unternehmen sind, die ein Ziel haben: Gewinn-Maximierung! 

Ich frage manchmal meine Kunden zu diesem Thema, wie viel sie im letzten Monat von Migros oder Coop, zwei rennomierten Schweizer Unternehmen, kostenlos erhalten haben. Meistens nichts. Warum sollte uns also ein amerikanisches Unternehmen dauerhaft beschenken? Meine Mutter hat immer gesagt: 'Es git nüt gratis!'

Diese Tatsache darf man nicht vergessen: Meine Zeit auf Social Media bringt der Plattform immer einen Gewinn ein.   

Wenn du ein Unternehmen hast und Social Media organisch betreiben willst, ist es umso wichtiger, eine clevere Strategie zu haben. Man kann Social Media durchaus gewinnbringend betreiben, ohne grosse monetäre Investitionen zu machen. Aber kosten tut es in dem Fall Zeit und Aufwand. Zeit für das Erlernen des Handwerks und Aufwand in der Umsetzung.

Wer die Abkürzung gehen will und rascher eine grössere Reichweite gewinnen und mehr verkaufen will, der kann auf bezahlte Werbung setzen. Leider bestimmt auch hier die Nachfrage den Preis und diese sind der Beliebtheit wegen am steigen. Die meisten Social Media Kanäle bieten dir die Möglichkeit, auf deine Zielgruppe abgestimmte Werbung zu schalten und so mehr Reichweite und Verkäufe oder Leads zu gewinnen. 

Werbeanzeigen können sich lohnen, wenn man sie richtig einsetzt. Wir fahren eine kombinierte Strategie. 

 


Divider.jpg



Dies waren die 5 Mythen über Social Media, denen wir im Alltag immer wieder begegnen. Vielleicht hast du dich ertappt den einen oder anderen Mythos geglaubt zu haben. Deshalb hoffe ich, dass wir dich aufklären und dir ein bisschen mehr Klarheit über das Thema bringen konnten. 

Natürlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen mit Social Media machen und die Schatten und Sonnenseiten des immer beliebter werdenden Marketingtools kennenlernen.  

Wir von Renker Works haben dank Social Media einen direkteren Draht zu unseren Traumkundinnen und können uns, unsere Themen und unsere Dienstleistungen ohne grossen Aufwand bekannt machen. Viele unserer Kunden haben wir dank Social Media kennengelernt und viele unserer Kunden bauen sich auf ihrem optimalen Social Media Kanal eine treue Community auf und pflegen so die Beziehung zu ihren Kunden und wachsen so mit ihrem Unternehmen.

Möchtest du auch Social Media 'lernen' und gerade für's 2021 in dich und dein Unternehmen investieren? Dann verpass die Chance nicht und melde dich zu einem kostenlosen Gespräch an, wo wir eruieren, ob sich Social Media für dein Unternehmen lohnen könnte.

Wir launchen Anfang 2021 einen Social Media Kickstart für Unternehmerinnen, die sich eine persönliche Begleitung wünschen im Aufbau einer optimalen Social Media Strategie für ihr Unternehmen und würden uns sehr freuen, dich dabei zu haben.



inCMS by SwissMadeMarketing





Frontpage-Freebie_2.jpg


Als Digital Marketing Experten verhelfen wir Unternehmerinnen zu einer griffigen Social Media Marketing Strategie, damit sie von ihren Traumkunden gefunden werden.

Unsere Leidenschaft ist es, Unternehmerinnen zu unterstützen damit sie online von ihren idealen Kunden gefunden werden können, und sich nicht darum kümmern müssen, Kunden zu finden, die bereit sind, für ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bezahlen.

Neben der Erstellung großartiger Websiten und dem Support für Soziale Medien bieten wir einen umfassenden Management-Service für die digitale Präsenz, mit dem sich Unternehmerinnen voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.






inCMS by SwissMadeMarketing







Frontpage-Freebie_2.jpg







inCMS by SwissMadeMarketing







empty