_Mythen-ueber-Social-Media.png



Wie die Kundenreise deine Webseite prägen sollte

 

Für wen oder was wurde deine Webseite erstellt? Willst du damit dein Produkt oder deine Dienstleistung überzeugend vorstellen und damit Verkäufe erwirken? Oder willst du deine potentiellen Traumkunden verstehen und ihnen den Weg vom Kennenlernen bis zum Kaufabschluss erleichtern und beeinflussen?

Worin liegt denn der Unterschied? 

Bin froh, dass du fragst!

Denn dies zu verstehen könnte den grossen Unterschied machen! 


Die Kundenreise ist die Summe aller Erfahrungen, die die Traumkundin auf dem Weg zum Kaufabschluss macht.



Produktzentriert

Früher ging es vor allem darum, den Fokus auf eine vorteilhafte Präsentation des Unternehmens, der Produkte und der Dienstleistungen zu machen. So gut, dass der Besucher der Webseite möglichst kaufen sollte. 

Unternehmen profiterten von der (aus heutiger Sicht) Ahnungslosigkeit der Kunden. Man ging in einen Verkauflokal, wo einem ein Verkäufer etwas empfohlen hat, das man dann gekauft hat. Sei dies beim Arzt, in der Apotheke, im Kleiderladen oder im Reisbüro. 

Heut ist der Kunde um ein vielfaches besser informiert. Er googelt zuhause mehrfach sein Anliegen und 

 

Heute geht es darum, sich zuerst zu überlegen, wer ist denn überhaupt der Besucher? Was beschäftigt ihn, was sind seine Schmerzpunkte und was könnten seine Ziele sein? Entsprechend prägen die Antworten den Aufbau und den Content (Texte) der Webseite. 



AIDA

Ein bekanntes Akronym für die Darstellung der Kundenreise ist AIDA. 

A = Awareness / Anziehung

I = Interest / Interesse / Beziehung

D = Desire / Bedarf / Drang

A = Action / Handlung / Kauf

 

 

Anziehung

Obschon etwas schwieriger als mit Social Media, so kann es auch auf einer Webseite gelingen, mit dem Besucher in Kontakt zu treten. Wie kannst du deinen Besucher abholen, auf seine Bedürfnisse eingehen und ihm auf Augenhohe entgegentreten? 

In dem du ihn sehr gut kennst. Nicht umsonst ist das erste Modul in unserem Social Media Kickstart dem Traumkunden gewidmet. Diesen durch und durch zu kennen bedeutet, dass du jeden Content für deinen Traumkunden erstellst. Er wird unweigerlich für diesen relevant sein, seinen Bedürfnissen entsprechen und seinen 'Nerv' treffen. Lange habe ich selber immer wieder davon gehört, wie wichtig dies ist. Aber erst seit ich es wirklich umgesetzt habe, kann ich bezeugen, was dies sowohl auf Nutzer-Seite als auch für uns als Digital Marketing Agentur auslöst: Sicherheit, Ruhe, Vertrauen und Verständnis. Wir kennen unsere Buyer Persona, unsere Traumkundin und verstehen sie.  




Interesse / Beziehung

  • Was könnte deine Traumkundin interessieren?

 

  • Worüber möchte sie informiert werden?

 

  • Was fördert die Beziehung zu deiner Traumkundin? 

 

  • Fühlt sich deine Traumkundin von dir verstanden?

Auch wenn das dein Produkt oder deine Dienstleistung nur am Rande betrifft, so gehe auf deine Traumkundin ein. Sie wird es dir danken und zu gegebener Zeit auf dich und dein Angebot zurückkommen.




Drang / Bedarf

Deine Traumkundin wurde gut abgeholt, sie wurde treffend angesprochen und erhielt von dir Mehrwert auf deiner Webseite. Wenn sie nun in die Situation kommt, Bedarf an einem Produkt oder einer Dienstleistung zu haben, die du anbietest, wohin denkst du, wird sie sich wenden? Natürlich an dich!

Sei dies beim ersten Besuch oder beim wiederholten aufrufen deiner Webseite. Deine Traumkundin weiss, bei dir ist sie richtig. 




 

 Mythos Nr 4: Ohne eine grosse Follower-Zahl, kein Erfolg auf Social Media.

 

Das hört sich in erster Linie logisch an. Bei Social Media denken viele die Anzahl der Follower bestimmt wie erfolgreich du bist. Deswegen kaufen sich viele Social Media Marketer Follower dazu, um das Image zu verbessern und hoffen so auf mehr Reichweite. 

Ich weiss aus Erfahrung, dass dies eine GANZ FALSCHE STRATEGIE IST!

Es wird dir nichts bringen, tausende von Follower zu haben, aber von diesen kaum ein “Gefällt mir” oder einen realen Auftrag zu bekommen. 

Nachdem ich vor 2 Jahren genau diesen Fehler gemacht habe und mir für CHF 20.00 knapp 1000 Follower auf Facebook gekauft habe, nehme ich mir heute die Freiheit, die Follower, die nicht in meine Zielkundschaft passen, ratz-fatz auszuladen. Denn der Algorythmus merkt sich meine Followerschaft als eine Art Zielkundschaft und strahlt meine Beiträge hauptsächlich diesem Durchschnitts-Follower aus. Nun, meine gekauften Followers waren alles junge Männer aus vorwiegend muslimischen Staaten. Meine Traumkunden sind jedoch Unternehmerinnen ab 40, wohnhaft in der Schweiz.

Ich habe mich dann unwissend lange gewundert, warum die Kommentare zu meinen Beiträgen vorwiegend von jungen, südländischen Männern kamen und alle einschlägig an etwas ganz anderem als an meinen digitalen Marketing-Produkten interessiert waren. Ich musste meine Business-Seite mühsam von allen falschen Followern 'reinigen' und bin heute recht streng, wer bleiben darf und wer nicht. Denn Business ist Business und für Freunde, die nicht meinen Traumkundinnen entsprechen, habe ich ja mein privates Profil.   

Es ist also wichtiger, die richtigen Follower zu haben, anstatt viele Follower zu haben. Langfristig wirst du auf diese Weise mehr Erfolg haben, da du eine Community und Interessentengruppe aufbaust, die dein Business weiterbringen können. 

 

 




Mythos Nr. 5: Organisches Social Media kostet nichts.

 

Ich nehme oft wahr, dass völlig vergessen geht, dass Linkedin, Facebook oder TikTok profitorientierte und teils Börsen-kotierte Unternehmen sind, die ein Ziel haben: Gewinn-Maximierung! 

Ich frage manchmal meine Kunden zu diesem Thema, wie viel sie im letzten Monat von Migros oder Coop, zwei rennomierten Schweizer Unternehmen, kostenlos erhalten haben. Meistens nichts. Warum sollte uns also ein amerikanisches Unternehmen dauerhaft beschenken? Meine Mutter hat immer gesagt: 'Es git nüt gratis!'

Diese Tatsache darf man nicht vergessen: Meine Zeit auf Social Media bringt der Plattform immer einen Gewinn ein.   

Wenn du ein Unternehmen hast und Social Media organisch betreiben willst, ist es umso wichtiger, eine clevere Strategie zu haben. Man kann Social Media durchaus gewinnbringend betreiben, ohne grosse monetäre Investitionen zu machen. Aber kosten tut es in dem Fall Zeit und Aufwand. Zeit für das Erlernen des Handwerks und Aufwand in der Umsetzung.

Wer die Abkürzung gehen will und rascher eine grössere Reichweite gewinnen und mehr verkaufen will, der kann auf bezahlte Werbung setzen. Leider bestimmt auch hier die Nachfrage den Preis und diese sind der Beliebtheit wegen am steigen. Die meisten Social Media Kanäle bieten dir die Möglichkeit, auf deine Zielgruppe abgestimmte Werbung zu schalten und so mehr Reichweite und Verkäufe oder Leads zu gewinnen. 

Werbeanzeigen können sich lohnen, wenn man sie richtig einsetzt. Wir fahren eine kombinierte Strategie. 

 


Divider.jpg



Dies waren die 5 Mythen über Social Media, denen wir im Alltag immer wieder begegnen. Vielleicht hast du dich ertappt den einen oder anderen Mythos geglaubt zu haben. Deshalb hoffe ich, dass wir dich aufklären und dir ein bisschen mehr Klarheit über das Thema bringen konnten. 

Natürlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen mit Social Media machen und die Schatten und Sonnenseiten des immer beliebter werdenden Marketingtools kennenlernen.  

Wir von Renker Works haben dank Social Media einen direkteren Draht zu unseren Traumkundinnen und können uns, unsere Themen und unsere Dienstleistungen ohne grossen Aufwand bekannt machen. Viele unserer Kunden haben wir dank Social Media kennengelernt und viele unserer Kunden bauen sich auf ihrem optimalen Social Media Kanal eine treue Community auf und pflegen so die Beziehung zu ihren Kunden und wachsen so mit ihrem Unternehmen.

Möchtest du auch Social Media 'lernen' und gerade für's 2021 in dich und dein Unternehmen investieren? Dann verpass die Chance nicht und melde dich zu einem kostenlosen Gespräch an, wo wir eruieren, ob sich Social Media für dein Unternehmen lohnen könnte.

Wir launchen Anfang 2021 einen Social Media Kickstart für Unternehmerinnen, die sich eine persönliche Begleitung wünschen im Aufbau einer optimalen Social Media Strategie für ihr Unternehmen und würden uns sehr freuen, dich dabei zu haben.








Frontpage-5-Schritte.jpg


Als Digital Marketing Experten verhelfen wir Unternehmerinnen zu einer griffigen Social Media Marketing Strategie, damit sie von ihren Traumkunden gefunden werden.

Unsere Leidenschaft ist es, Unternehmerinnen zu unterstützen damit sie online von ihren idealen Kunden gefunden werden können, und sich nicht darum kümmern müssen, Kunden zu finden, die bereit sind, für ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bezahlen.

Neben der Erstellung großartiger Websiten und dem Support für Soziale Medien bieten wir einen umfassenden Management-Service für die digitale Präsenz, mit dem sich Unternehmerinnen voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.













Frontpage-5-Schritte.jpg














empty